Pagination - Seitennummerierung


#1

Hallo zusammen!

Bei mir läuft ein Projekt komplett in Wordpress.

Eine Paginierung der (Archiv)Liste aller Podcasts ist nicht unbedingt das Problem.

Ich binde in einem Template den Player in einem Loop ein und paginiere das Ergebnis (plus Navigation).

Es werden zunächst alle Podcasts(Player) geladen, in Schleifen gesetzt und dann entsprechend angezeigt. In meinem Dev-Kontext habe ich zunächst 15 Podcasts; deren Player auch brav alle geladen werden. Ich sehe also alle Player mit allen Elementen und Verlinkungen.

Jedoch lassen sich nur für die erste Seite (bei mir sind das fünf Podcasts/Player) alle unteren Links im Player, also Info, Teilen, Download, Audio korrekt bedienen und ausfahren. Die Verlinkungen zur Episode sind OK. Die Anzeige aller Daten ebenso. Auf den weiteren (hier zwei) Seiten nur bedingt oder gar nicht. Es werden aber auch keine JS-Fehler in der Console ausgeworfen.

Ich vermute, daß nicht alle Daten aus allen iFrames schnell genug, oder überhaupt, geladen werden.

Hat jemand dazu eine Idee?

Hier der Link zum Gucken: https://dev.i24.cc/exzellenz/podcasts/

Nur die Navigation oberhalb und unterhalb der Liste ist relevant; nicht die in der Sitebar.

Roman


#2

Das Problem ist das die Container weiterverwendet werden. Die 4 Player auf einer Seite haben 4 ids, die werden auch auf Seite 2 verwendet. Das embedding identifiziert die Config aber über diese IDs. Was verwendest du für die lazy Pagination?


#3

Guter Hinweis! Die Schleifen werden im Twig-Template durchlaufen. Die Navigation ist Tabbed (Radiobuttons) mit jQuery (simpel, ohne SchnickSchnack, oder Plugin) - innerhalb des Templates.


#4

Gelöst! Dein Hinweis war gut :slight_smile: Aber auch nur die halbe Lösung. Ich nehme nun lieber eine ‘ul’ für eine Seite in einem ‘div’. Wesentlich war hier noch ‘position: relative;’.

Nun hat man eine wunderbare Paginierung :wink:


#5

… vermutlich aber nur eine nette Spielerei, weil bei 100 Podcastfolgen eben auch diese (mit dem Player) erst komplett geladen werden müssen, bevor sie ‘nett’ paginiert werden. Da hilft dann evtl. caching. Anyway. Die ‘zu Fuß’-Methode funktioniert auf der Seite auch, ist aber wesentlich aufwändiger, weil für jedes Listing (01-10, 11-20, etc…) eine eigene Seite, ein eigenes Template und jeweils eigene Links erstellt werden müssen.